Rugby United wird Teil vom neuen Rugby Sport Verein Köln

Blicken wir auf das Jahr 2017 zurück, können wir es kaum in Worte fassen, was alles passiert ist. Das Projekt hat sich auf eine Weise entwickelt, wie wir es nicht für möglich gehalten hätten. Dies verdanken wir unter anderem der großen und zuverlässigen Unterstützung durch den ASV Köln. Gerade in der aufregenden Anfangszeit wurde uns durch wertvolle Tipps und Ratschläge der Rücken gestärkt und ohne die Busse vom ASV Köln wäre das Projekt nie so gut angelaufen. Die Kinder lieben das Busfahren und haben in dieser Zeit viel über das „Wie verhalte ich mich in einem fahrenden Fahrzeug?“ gelernt. Und jedes Mal war es das Wichtigste überhaupt in dem Bus zu sitzen, der als erstes ankam. Der einstimmige Anfeuerungsruf für die FahrerInnen „WIR SCHAFFEN DAS!“ wäre Frau Merkel Musik in den Ohren gewesen! Danke für alles!
Und auch für das neue Jahr 2018 stehen bereits einige größere Ereignisse und Veränderungen fest. So haben wir uns dazu entschieden, Teil des neuen RSV Köln zu werden. Wir können weiterhin unabhängig agieren und sind dennoch Teil eines großen Sportvereins, der uns auch in der Vergangenheit schon unglaublich tatkräftig unterstützt hat. Durch die Integration in den neuen Verein ist es uns möglich, uns auf die Kernaufgaben zu konzentrieren und Unterstützung bei den vielen administrativen Aufgaben zu bekommen. Wichtig für uns ist, dass wir eine eigene Kostenstelle haben und somit alle Spenden an das Projekt auch ausschließlich für Rugby United verwendet werden können. Dies und viele andere Details konnten wir, Lisa, Johanna, Lynn und Vivian, in sehr konstruktiven Gesprächen mit dem neuen Vorstand des RSV Köln klären. Daher blicken wir sehr zuversichtlich auf die gemeinsame Zukunft und freuen uns auf die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen und weiteren tollen Trainingseinheiten auf dem Platz des RSV Köln.


Veröffentlicht am 23. Dezember 2017